Faseroptik
für singlemode und
polarisationserhaltende Fasern
Mehr erfahren
Laser für die industrielle Bildverarbeitung
Laserlinien, Laserspots und Kollimatoren
Mehr erfahren
Zeilenkameras
USB3.0, GigE oder GigEVision
Scanner-Systeme
Mehr erfahren
Produktkonfiguratoren
für Faserkoppler und Faserkollimaren
oder Faserkabel
Mehr erfahren
Produktkonfiguratoren
für Laserlinien, Laserspots und Kollimatoren
Mehr erfahren
Produktkonfigurator
für Zeilenkameras
Mehr erfahren
Sie wollen
mehr wissen?
Informieren Sie sich in unserem
Technotes-Bereich
Mehr erfahren
Wir stellen ein!
Techniker Faserlabor (m/w/d)
Mehr erfahren
Wir stellen ein!
ERP IT-Programmierer/in (m/w/d)
Mehr erfahren
Besuchen Sie uns
auf der Vision!
Stand 10C19/ Halle 10, Messe Stuttgart
Mehr erfahren
Besuchen Sie uns auf der Quantum Effects!
Mehr erfahren
Doppelpass Akusto-optischer Modulator (AOM)
Bald verfügbar!
Mehr erfahren
Schäfter & Kirchhoff

OPTICS, METROLOGY, AND PHOTONICS

Das Unternehmen wurde 1956 gegründet und begann mit klassischem Linsendesign und kundenspezifischen optischen Lösungen. Nach und nach verlagerte sich der Schwerpunkt des Unternehmens auf die heutigen Produktlinien: polarisationserhaltende Faseroptik, Laser für die industrielle Bildverarbeitung sowie Zeilenkameras und Scannersysteme.
Die Schäfter+Kirchhoff GmbH hat ihren Hauptsitz in Hamburg, Deutschland. Hier werden hochwertige optische Produkte entwickelt, produziert und an Kunden in aller Welt geliefert. Unser Fokus liegt auf der gewinnbringenden Kombination von hoher optischer und mechanischer Präzision.


Faseroptik: Schäfter+Kirchhoff fertigt faseroptische Komponenten für singlemode-, polarisationserhaltende und multimode Fasern von UV bis IR. Die Produktpalette umfasst Laserstrahlkoppler, Faserkoppler, Faserkollimatoren, Faserkabel, Multicube-Elemente für kompakte und robuste faseroptische Systeme, Fiber Port Cluster, Polarisationsanalysatoren und fasergekoppelte Laserstrahlquellen.


Laser für die industrielle Bildverarbeitung: Schäfter+Kirchhoff bietet ein breites Spektrum an diodenbasierten Lasersystemen mit Wellenlängen von UV bis IR. Dazu gehören Laserliniengeneratoren mit unterschiedlichen Liniengeometrien, Laserfokusgeneratoren und Laserkollimatoren, die in der industriellen Bildverarbeitung zur Lasertriangulation oder zum Laserlichtschnitt eingesetzt werden.


Zeilenkameras: Eine weitere Hauptproduktlinie von Schäfter+Kirchhoff sind Zeilenkameras in monochrom und Farbe mit verschiedenen Schnittstellen, die vor allem in der industriellen Bildverarbeitung eingesetzt werden.


Scannersysteme: Zeilensensoren bilden auch die Basis für hochspezialisierte Scannersysteme und Sensorköpfe, wie hochauflösende Scanner oder die robotergeführte Zeilenkamera. Kombiniert mit speziell entwickelter Software werden sie zu einem kompletten Messsystem, wie z.B. dem Corrosion Inspector zur automatisierten Bewertung von Korrosionserscheinungen.

Nach 60 Jahren in privater Hand wurde die Schäfter+Kirchhoff GmbH 2016 in die gemeinnützige Gregor Federau Stiftung überführt, die vom ehemaligen Firmeninhaber zur Unterstützung der Kinder- und Jugendhilfe gegründet wurde.

.